Allgemein

Nach Kanada heißt es Aufwärmen für Moskau

Turbulentes Wetter verhinderte ein Training vor dem Weltcup in Stoneham. Wiederum knapp waren die Zeitunterschiede in der Qualifikation. Schlussendlich gab es für Sabine mit Startnummer 24 ebenfalls Rang 24 in der Ergebnisliste.
Nächster Weltcup ist der Parallelslalom auf der „Rampe“ in Moskau am 5. März. Großes Ziel ist eine neuerliche Qualifikation für das Finale. Als Vorbereitung fährt Sabine zwei Parallelslaloms auf der Gerlitzen und in Rogla (SLO).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



*