Allgemein

Europacupsieg optimale Vorbereitung für JWM

Nachdem Sabine sich in der heurigen Saison bei mehr als der Hälfte der Weltcuprennen für das Finale der besten 16 qualifiziert hat und somit sich vollends im Weltcup etablierte, fuhr sie in Rogla (SLO) als Vorbereitung für die Juniorenweltmeisterschaften zwei Europacuprennen. Mit einem Europacupsieg und einem zweiten Platz glückte diese Generalprobe vollends. Auch war dies eine gute Einstimmung für das zu erwartende Starterfeld in der Sierra Nevada (SPA), da viele der dortig Startberechtigten (bis Jhg 92) im Europacup fahren.
Am 24.3. geht es für die österreichische Mannschaft nach Spanien, wo am 28.-29.3. die Parallelbewerbe stattfinden. Sabine ist heuer zum letzten Mal startberechtigt und freut sich schon auf die sicher spannenden Rennen. Mit vier Medaillen bei bisherigen JWM obliegt ihr sicher die Rolle eines Teamleaders, wenngleich die Siegeschancen über mehrere Nationen verteilt sind. Zum engen Favoritenkreis zählt sicher Julie Zogg (SUI), welche in der heurigen Saison bereits am Stockerl im Weltcup zu finden war. Man darf gespannt sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



*