Rennen

Qualification not for free!

Rogla_fans

Fast schon selbstverständlich schien der Finaleinzug von Sabine bei den heurigen Weltcups. Wie knapp es aber bei der Qualifikation für das Finale der besten 16 Damen und Herren zugeht, musste Sabine in Rogla spüren.

War der erste Lauf nicht optimal, startete Sabine als Lauf 11te in den zweiten Durchgang. Die Verbesserung reichte knapp nicht und am Ende fehlten 0,03sec für die TOP16. So musste Sabine wie auch Dani und einige starke Läuferinnen das Finale von der gut besuchten Tribüne bei toller Stimmung und Prachtwetter miterleben. Die slowenischen Fans zeigten einmal mehr wie snowboardbegeistert sie sind und das Niveau war gewaltig. Auch konnte der „Local“ Jan Kosir zur Freude aller nach langer Verletzungspause wieder ein Podium erringen.

Jetzt startet der Weltcup in weiter entfernte Destinations, bereits am Freitag 3.2. und Sonntag 5.2.  geht es in Bansko (Bulgarien) um Weltcupsiege in zwei PGS. Dannach hebt der Flieger ab nach Korea, wo am 12.2. die Olympiageneralprobe für 2017 stattfindet. Sabine freut sich schon auf die nächsten Aufgaben …