Rennen

TOP 10 bei Weltcupdebüt in Bulgarien

FIS Snowboard World Cup - Bad Gastein AUT - PSL - SCHOEFFMANN S. AUT © Miha Matavz

Solide als Zehnte gelang Sabine die Qualifikation für das Finale des ersten PGS in Bansko (Bulgarien). Einmal mehr waren die Zeitabstände knapp, kein Lauf zeigte Vorteile und für ein spannendes Finale war gesorgt. Der rein österreichische Achtelfinallauf von Sabine gegen Ina war eng, zuerst war Sabine einmal mehr ob eines excellenten Starts vorne bis ein leichter Fehler im letzten Drittel Ina den entscheidenden Vorteil brachte. Nichtsdestotrotz ist Rang 10 ein gutes Ergebnis. War für Ina im Viertelfinale Schluss, konnte diesmal eine andere Teamkollegin, Julia Dujmovits aufs Podium fahren.

Die Begeisterung für den Snowboardsport in Bulgarien ist durch die Erfolge von Radoslav Yankov groß und ein weiterer Austragungsort im Weltcupzirkus ist willkommen. Sein heutiger Sieg vor heimischen Publikum beim ersten Rennen in Bulgarien ist sicher ein Traum.

Am Sonntag folgt ein weiterer PGS im Rahmen des Weltcups in Bansko. Die österreichische Mannschaft möchte wieder ein gewichtiges Wort um den Sieg mitreden …