InspirationRennen

Korea ist bereit für Olympia

Korea

Die Generalprobe für Olympia 2018 führte den Weltcupzirkus der Snowboarder Anfang Februar nach Korea.
Leider wurde im Rahmen der Straffung des olympischen Programms der Parallelslalom gestrichen. So bleibt den alpinen Boardern nur die Chance im Parallelriesentorlauf (PGS) eine Olympiamedaille zu erringen. Da eine Änderung im Austragungsmodus bei Olympia einer immensen Vorlaufzeit bedarf, wurde sowohl die heurige Generalprobe als auch der olympische PGS 2018 zum Unterschied zum jetzigen Weltcupmodus mit Rerun im Finale gefahren.
Die Kärntner Boarder konnten sich auf die Schneebedingungen in Korea nicht optimal einstellen und sowohl Sabine, als auch Dani und Alex gelang keine Finalteilnahme. Dennoch konnte gefeiert werden, gelang dem österreichischen Herrenteam mit Andi Prommegger und Sebastian Kislinger ein toller Doppelsieg.
Die Reise war auf jedem Fall wertvoll, haben die Athleten und Betreuer einen ersten Eindruck was sie nächstes Jahr bei der Olympiade erwartet. Oft war eine verpatzte Generalprobe auch kein schlechtes Omen …