ErfolgeRennen

Schwung holen für nächste Aufgaben

KM_Simonhöhe_2

Die Kärntner Snowboarder nutzten die Pause im Weltcup für die Teilnahme bei den Kärntner Snowboardmeisterschaften auf der Simonhöhe.
Eine Premiere stellte das Finale des PGS am Samstag dar, wurde es erstmals unter Nutzung der neuen Flutlichtanlage am Hochecklift am Abend ausgetragen. Das Niveau war gewaltig, stammt derzeit nahezu das halbe österreichische Weltcupteam aus Kärnten. Allein Dani Ulbing war nicht da, finden parallel die Juniorenweltmeisterschaften statt.
Sowohl am Samstag als auch beim Parallelslalom am Sonntag gab es packende Finali mit extrem knappen Zeitunterschieden. So konnte Sabine den PGS bei den Damen im Finale mit Ina Meschik nur mit 0,06sec Differenz für sich entscheiden. Bei den Burschen war es nicht anders und allein der Einzug unter die besten Vier war ein Erfolg. Die Kärntner Meistertitel bei den Burschen holten sich Alex Payer (PGS) und Johann Stefaner (PSL).
Am Ende waren sich alle einig, ein wunderschönes Snowboardwochenende auf der Simonhöhe genossen zu haben …