ErfolgeRennen

Sieg beim Weltcupfinale in Winterberg

FIS Snowboard World Cup - Winterberg GER - PSL - Women's podium with 2nd LEDECKA Ester CZE, 1st SCHOEFFMANN Sabine AUT and 3rd DUJMOVITS Julia AUT © Miha Matavz/FIS

Nachdem Sabine über die ganze Saison eine sehr konstante Leistung abgeliefert hat, konnte sie mit Ihrem zweiten Weltcupsieg im Einzel beim Weltcupfinale noch einmal richtig zuschlagen!
Bereits in der Quali war sie starke 3te. Schlau fuhr sie ihr Achtelfinale gegen Julie Zogg, eine Schrecksekunde gab ein kurzer Schlenker vor dem Ziel, aber sie rettete knapp einen Vorsprung ins Ziel. Das Viertelfinale gegen die Deutsche Lokalmatadorin Carolin Langenhorst gewann sie recht klar. Dann ging es gegen Teamkollegin Julie Dujmovits um den Einzug ins große Finale. Mit ihrem mittlerweile legendärem schnellem Start war Sabine von Anfang an vorne und ließ nichts anbrennen.
Der Showdown in diesem Rennen war dann das Aufeinandertreffen mit der sicher aktuell stärksten Snowboarderin Ester Ledecka. Von Anfang an gab Sabine Gas und konnte einen fehlerfreien Lauf hinunterbringen. Dies ist gegen Ester auch notwendig, denn am Ende waren es 0,1sec! – damit Weltcupsieg …
Durch diesen schönen Erfolg konnte Sabine noch 3te der Disziplinenwertung im PSL werden und 4te und beste Österreicherin heuer im Gesamtweltcup der Alpin Parallelboarder.
Morgen findet zum Abschluss ein Weltcupteambewerb statt.
Ihr Kärntner Teamkollege Alexander Payer zeigte heute mit seinem dritten Platz ebenfalls welches Potential in ihm schlummert. Es war wieder einmal ein großartiger Tag für den Kärntner Snowboardsport!