ErfolgeRennen

Grosses Finale im Teamweltcup in Lackenhof

Sabine & Alex, das "Kärntner Team"

Tollen Snowboardsport boten die österreichischen Alpinboarder beim erstmals in Lackenhof am Ötscher ausgetragenen Heimweltcup.
Nach tagelangem Regen zeigte sich das Wetter an den Renntagen wieder von der guten Seite. Eine extrem schwere Piste verlangte den Boardern beim PGS am Freitag alles ab. Leider kam Sabine hier nicht optimal zu recht und erstmals in der Saison konnte sie sich nicht für das 16er Finale qualifizieren. Alex zeigte einmal mehr mit Platz 3 gehörig auf.
Mit einer tollen Performance im Teambewerb konnte Sabine das Freitagrennen aber schnell vergessen machen. Gemeinsam mit Alex als Austria 1 gesetzt, schalteten sie unter anderem im Viertelfinale die mehrfachen Weltmeister Alena Zavarzina und Vic Wild aus. Im Großen Finale kam es dann zum rein österreichischen Duell mit Claudia Riegler und Andi Promegger, welche als Austria 3 ins Rennen gingen. Knapp ging das Duell an die Salzburger Routineers.
Die Medien jubelten über die gelungene Heimpremiere in Lackenhof und die Erfolge des Österreichischen Teams. Natürlich kam in der Berichterstattung auch das „besondere“ Kärntner Team Sabine und Alex nicht zu kurz …

http://tvthek.orf.at/profile/Niederoesterreich-heute/70017/Niederoesterreich-heute/13960218

Bereits am 12. und 13.1. findet ein weiterer Heimweltcup, der Klassiker in Bad Gastein statt. Sabine und Alex freuen sich schon auf diesen Event, gewannen sie doch 2016 hier den erstmals ausgetragenen Teamweltcup. Aber auch im Einzel möchten Sabine und Alex beim Flutlichtfinale am Stubnerkogel um den Sieg mitfahren.