Allgemein

Schwierige Bedingungen am Kasberg

Starke Konkurrenz gab es bei den zwei Europacup PGS am Kasberg (OÖ). Zahlreiche Weltcupstarter nutzten die Bewerbe für die letzte Formüberprüfung vor Olympia. Allein die Bedingungen waren durch den vielen Schnee und Nebel nicht optimal.

Nachdem Sabine am Samstag im Achtelfinale gegen die starke Polin Marczulajtis-Walczak Jagna ausschied, traf sie am Sonntag als zweite der Qualifikation im Viertelfinale wieder auf die Polin. Es war ein knappes Rennen, schlussendlich hatte Jagna das bessere Ende für sich.

Mit den Rängen zehn und sechs konnte Sabine hinsichtlich Europacup gesamt ihre Spitzenposition halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



*