Allgemein

Sabine am Patscherkofel erfolgreich

Die bisherigen Ergebnisse von Sabine im Weltcup zeigen, dass sie bereits gut mitfahren kann, anderseits kann hier eine Finalteilnahme (Top16) nur mit zwei sehr guten Qualifikationsläufen erreicht werden. Dies ist auch der Schwerpunkt im Training. Die aktuellen Rennen nutzt Sabine um diese Grenzen auszuloten.
Das dies schon sehr gut gelingt, konnte Sabine bei den beiden FIS Rennen am Patscherkofel (Innsbruck) am vergangenen Wochenende zeigen. Nach klarer Qualifikationsbestzeit beim PGS am Samstag und einem „Ausritt“ im Viertelfinale klappte es am Sonntag noch besser. Konzentriert fuhr Sabine bis ins Finale und konnte den PSL für sich entscheiden.
Bevor es Anfang Februar zu den weiteren Weltcuprennen geht, startet Sabine nächstes Wochenende noch bei zwei Europacuprennen in Adelboden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



*