Allgemein

Solide Leistung in Radstadt

Nach guten Leistungen in den Vorbereitungsrennen ging es für Sabine voll motiviert nach Moskau. Mit einem Ausritt nach wenigen Toren kam leider bereits im ersten Qualifikationslauf das Aus. Entschädigung waren die mitgenommenen Eindrücke von Moskau selbst.
Nach ein paar Schultagen in Stams ging es nach Radstadt, wo sich am Wochenende die Österreichische Snowboardelite zur Austragung der offenen nationalen Meisterschaften traf. Sabine konnte mit soliden Leistungen sowohl beim PGS als auch beim PSL den Juniorenmeistertitel gewinnen. In der allgemeinen österr. Wertung erreichte sie beim PSL den guten aber doch undankbaren vierten beim PGS den fünften Platz.
Noch zwei Weltcuprennen, eines in Valmalenco (ITA) das andere in Arosa (Weltcupfinale, SUI), warten auf Sabine, bevor Ende März das Saisonfinale die Juniorenweltmeisterschaften in Valmalenco (ITA) bilden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



*