Allgemein

Bei der WM ins Finale!

Sabine konnte heute ihre Nominierung für den Parallelslalom bei der Snowboard Weltmeisterschaft in Kanada mehr als rechtfertigen.
Mit einer Bestzeit im zweiten Qualifikationslauf zog sie als 11. ins Finale der besten 16 Snowboarderinnen ein. Dort traf sie auf Marion Kreiner, die wohl derzeit die konstanteste Boarderin in der österreichischen Mannschaft ist. Sabine fuhr ein beherztes Achtelfinale. Der erste Lauf war nahezu ident. Ganze fünf Hundertstel trennten die Beiden. Im zweiten Run wollte Sabine etwas zu viel und schied aus. Schlussendlich wurde es der 12. Rang bei ihrem ersten WM Einsatz, als drittbeste Österreicherin, was sicher mehr als nur ein Achtungserfolg für sie als 20jährige darstellt.
Nach einem kurzen Stopp daheim geht es nun im Weltcup weiter mit dem PGS in Rogla (SLO) am 8.2. Unmittelbar danach fliegt der Weltcupzirkus nach Sotschi, wo vom 10.-17.2. die Generalprobe für die Olympiade 2014 stattfindet.
Mit der Teilnahme bei der WM in Kanada hat Sabine ein großes Saisonziel von heuer erreicht, die nächsten Ziele locken …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



*