Inspiration

Die Saison 13/14 ist eröffnet!

Die Weltcupsaison 2013/14 wurde mit einem Parallelriesenslalom und einem Parallelslalom in Carezza (Italien) eröffnet!
Selten zuvor war das Niveau im Weltcup sowohl bei den Frauen als auch bei den Männern so hoch wie heuer. So ist die erste große Hürde in jedem Rennen die Qualifikation für das Finale der besten 16. In die Quali müssen alle, so dürfen sich auch Weltcupsieger keine Unsicherheiten leisten, denn zumeist liegen die Zeitabstände zwischen 10. und 30. innerhalb weniger zehntel Sekunden.
Eine gute Quali galang Sabine beim PGS. Als 13. qualifizierte sie sich für das Finale. In der Single elemination (ohne Rerun) traf sie gleich auf die starke Russin Tudegesheva. Obwohl der Heat extrem knapp war, hatte die Russin das bessere Ende für sich. Was möglich ist zeigt der spätere 2.Rang der Russin.
Mit der 4.besten Zeit auf ihrem Lauf in der ersten Quali für den PSL zeigte Sabine dass sie derzeit extrem stark auch im Slalom ist. Leider war der zweite Lauf nicht ganz so gut und ihr fehlten ganze 17 Hundertstel auf den Finaleinzug.
Hervorragend ging es im PSL Ihrem Kärntner Landsmann Payer Alexander, welcher seinen ersten Stockerlplatz im Weltcup einfahren konnte!
Die nächsten Rennen sind am Donnerstag die Universiade in Italien und Samstag/Sonntag vor Weihnachten zwei Europacups im Lachtal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



*