Rennen

0,04 sek fehlten für den perfekten Saisonstart

Ein nahezu perfekter Saisonstart gelang Sabine beim Weltcupauftakt am 16.12. in Carezza (Italien). In der Qualifikation des PGS gelangen ihr bei schwieriger Kunstschneepiste zwei sehr gute Läufe. Am Ende lag sie das erste Mal in ihrer Karriere bei einer Quali für einen Weltcup auf dem 2. Platz!
Gerade 0,04 sec fehlten dann im Achtelfinale für den Aufstieg in die nächste Runde. Dies bedeutete den 9. Rang im Endresultat.
Dennoch nimmt sie viel Motivation aus Carezza mit in die nächsten Rennen. Bereits am Donnerstag findet im Montafon (Vorarlberg) ein PSL statt, wobei die drei Mannschaftsbesten am Freitag einen erstmals im Weltcup ausgetragenen Teambewerb bestreiten.
Der Start ist einmal geglückt, als 9. und 2.beste Österreicherin ein gutes Resultat auf der Habenseite, wichtig auch hinsichtlich der notwendigen Qualifikation für die heurige Heim-WM am Kreischberg. Die Parallelbewerbe werden vorr. am 22./23.1. im Lachtal stattfinden.
Sabine freut sich ob ihrer guten Form schon auf die nächsten Rennen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



*