Inspiration

Sabine bei WM in aller Munde

Auch beim zweiten Antreten von Sabine bei der Heim WM, dem PGS, konnte sie eine tolle Performance abliefern. Im ersten Qualilauf Fünfte am Kurs fuhr sie einen weiteren guten zweiten Lauf und konnte sich als 12. schnellste der Qualifikation für das Finale qualifizieren. Damit liegt ihre heurige Finalteilnahmequote bei 80%!
Die zahlreichen Fans erlebten im Achtelfinale ein beherztes Rennen von Sabine gegen die Kanadierin Leeson. Sie gewann auch ihren Lauf. Groß war die Begeisterung, wäre dies doch der Einzug unter die letzten Acht. Enttäuschung gab es dann durch die nachträgliche Disqualifikation von Sabine mit knapper Juryentscheidung, da sie das letzte Stabi angefahren hatte.
Die weitere Entwicklung des Rennens war durchaus überraschend. Zuletzt konnte Ihre Teamkollegin Claudia Riegler den Weltmeistertitel erringen. Daran kann man ermessen, was an diesem Tag noch möglich gewesen wäre …
Für Sabine war die WM dennoch sehr erfolgreich. Nach dem heurigen ersten Weltcupsieg und den stabilen Finalqualifikationen ist bei den kommenden Weltcuprennen alles drinnen. Mit diesem Bewußtsein macht der Start bei den Rennen wahrlich Spass und Sabine ist extrem motiviert.
Das nächste Rennen ein PGS findet bereits diesen Samstag dem 31.1. im slowenischen Rogla statt. Die Stimmung bei den Slowenen ist immer grandios und auch der Hang liegt Sabine. Die immer größer werdende Fangemeinde hält fest die Daumen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



*