Rennen

Cortina lädt zur Snowboardparty

sabine_20161218

Auch der PSL von Cortina d’Ampezzo war Snowboardsport auf höchstem Niveau. Inmitten der eindrucksvollen Bergkulisse des legendären Bergsportortes inmitten der Dolomiten gastierte der alpine Snowboardweltcup heuer zum zweiten Mal. Das Finale der besten 16 Damen und Herren wurde als Nachtrennen bei Flutlicht ausgetragen.

Besonders die Kärntner Boarderinnen und Boarder bewiesen bereits in der Qualifikation ihre aktuelle Klasse. Daniela Ulbing, Sabine und Ina Meschik belegten Rang 2,5 und 8, Alexander Payer auf Rang 5!

Wie bereits in Carezza bekam Sabine es im Achtelfinale mit Patricia Kummer zu tun. Auch diesmal konnte sie sich durchsetzen. Danach wieder Ester Ledecka. Sabine startete extrem explosiv ins Viertelfinale, war nach 5 Toren klar vorne, leider rutschte sie auf der sehr eisigen Piste vor dem Flachstück im Mittelteil aus und diese Chance lies sich die spätere Siegerin Ester nicht nehmen. Mit Dani als 2., Sabine als 6. und Ina als 8. gab es für die Kärntner dennoch das mannschaftlich beste Weltcupergebnis ever. Additiv gab es auch für Alex Rang 9.

So war die Stimmung bei der anschließenden Boarderparty auch bei den angereisten Fans ausgezeichnet …

Nun macht der Weltcup Weihnachtspause. Alle freuen sich jedoch schon auf den Heimevent in Gastein am 10.-11.1. wo speziell das „Kärntner Team“ wieder voll angreifen will.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



*